News

Review und Preview:
The Bloody Chickenheads live am 30.10. im Maximilian

Gestern Abend also haben wir bei den Motorradfreunden Wannweil gespielt. Wow! Was für eine Stimmung, was für ein tolles Feedback und was für ein Abend! Innerhalb der Band gibt es Stimmen, die den Gig gestern für den – bislang 🙂 – besten in 2017 halten. Das sagt eigentlich alles.

Ich glaube, dass es etliche gab, die vom vielen Tanzen genauso verschwitzt waren, wie wir nach vier (!) Stunden auf der Bühne. Offensichtlich brauchen wir in der Band so eine unglaubliche Anstrengung. Umgekehrt kann ich die „großen“ Bands, die knapp ein dreiviertel Stunden spielen, nicht verstehen. Es ist viel zu motivierend, um auch nur eine Sekunde weniger zu spielen. Mir fehlt das Vokabular, um das zu beschreiben. Ich versuche es mit einem Bild: Mit den Chickenheads auf der Bühne zu stehen ist so, als könnte ich wie ein Fisch schwimmen oder wie ein Vogel fliegen. Keine Sorge, außer Mineralwasser und einem oder zwei Bier – in zusammen knapp 11 Stunden vom Treffen im Proberaum bis zum Rücktransport – nehme ich nichts zu mir. Manche glauben das zwar nicht, wie etwa die freundlichen beiden Polizisten die mich doch tatsächlich nach einem unserer Gigs morgens um halb drei kontrolliert haben. Ist aber so: 0,0 Promille sprechen für sich.

Gestern Abend war nun genau so ein fantastischer Abend. Das haben auch die extrem positiven Rückmeldungen bestätigt. (Ich schreib´ gar nicht erst, was wir alles gehört haben; würde mir eh´ kein Mensch glauben oder für maßlos übertrieben halten. Am besten fragen diejenigen, die genaueres wissen wollen, einfach beim MF Wannweil nach). Das führt mich zu der Frage nach dem aus meiner Sicht magischsten Moment. Wahrscheinlich mein Solopart bei „Another brick in the wall“. Da ich sehr viele Soli frei improvisiere – klar, bei Stairway to heaven, Smoke on the water und Sweet child of mine geht das nicht oder nur sehr begrenzt – , weiß ich vorher nie so genau, wohin die Reise geht und wie das Solo wird. Gestern war es aber ganz gut 🙂

Bei welchem Song wir die beste Stimmung hatten? Gefühlt bei dem gesamten zweiten und dritten Set, also grade mal bei 29 Songs. Das heißt, eine Ausnahme gab es. „Bitter end“ von Placebo fiel deutlich ab, wahrscheinlich weil der Song nicht bekannt genug ist. Aber: Da muss man halt mal durch. Wir finden den Song einfach nur klasse und wir machen es anschließend ja wieder gut 🙂

So, genug geschwärmt von gestern. Nach dem Gig ist vor dem Gig und der nächste steht schon an. Wir spielen am Montag, den 30.10.2017 im Maximilian. Wie, Montags, das geht doch gar nicht? Doch, geht wenn der nächste Tag ein Feiertag ist 🙂

Für alle also, die gestern nicht konnten oder wollten, die den MF Wannweil nicht gefunden haben oder sich aus welchem Grund auch immer für was anderes entschieden haben. Die nächste Gelegenheit kommt schon in ein paar Tagen.

Ich habe keine Ahnung, wie voll es im Max wird. Die letzten beiden Male musste das Max jedenfalls zeitweise wegen Überfüllung geschlossen werden, bis ein paar Leute gegangen waren. Wir werden sehen, ob das dieses Mal wieder so ist. Wir lassen uns hiervon jedenfalls nicht beeinflussen und haben einfach nur unglaublich viel Spaß beim miteinander musizieren.

Wir freuen uns auf Euch und auf den Abend!

Näheres findet Ihr unter http://thebloodychickenheads.de oder auf Facebook. Da sind insbesondere ein paar Hörproben hinterlegt.

Rockige Grüße,
Hans Hammann und die Chickenheads

TBC rocken bei den Motorradfreunden Wannweil

Heute Abend (21. Oktober 2017, 20:30 Uhr) rocken wir die öffentliche Party im Vereinsheim Motorradfreunde Wannweil und freuen uns schon wie Bolle… 😉
Wie immer ein Rockklassiker nach dem anderen und für jeden was dabei.
Freier Eintritt, ein Hut geht in die Runde.
Bis dahin!

Rock am Betonwerk Vol. 3
am 29.Juli 2017 in Lichtenstein

Allen, die uns am 8.7. vor Ort in Tübingen unterstützt haben: Vielen Dank! Allen, die nicht da waren: Falsche Entscheidung, ihr habt was verpasst. Es war einfach nur klasse! Was für eine Stimmung! Die Handys als Feuerzeugersatz bei Stairway To Heaven und Purple Rain, das ausgelassene Mitfeiern und -tanzen bei den Rocknummern, Euer Feedback in den Pausen: wow! Auf dem Platz war über Stunden kein Durchkommen. So muss ein Rockfest sein! Wer sich einen kleinen Eindruck verschaffen möchte: Auf Facebook findet ihr unter „Bloody Chickenheads“ einen 2 Minutenausschnitt von der Bühne runter aufgenommen. Ist zwar „nicht die beste“ Bildqualität, lässt sich aber gut erkennen, dass „Stairway“ richtig gut angekommen ist.
Am kommenden Samstag, also am 29. Juli geht es weiter.
Wir spielen für die Motorradfreunde Lichtenstein auf dem Gelände am ehemaligen Betonwerk Baur (Pappelweg 7 in 72805 Lichtenstein). Einlass ist um 19:00, Beginn soll um 20:00 sein. Wir halten es aber für möglich, dass es ein klein wenig später werden könnte. Mal sehen. Wir sind jedenfalls rechtzeitig da.

Die Anlage, über die wir spielen, ist richtig gut (Stefan Grüner sei Dank!) und reicht selbst Open Air locker für 700 bis 800 Leute. Soundmäßig wird das sicherlich einer unserer besten Gigs. Lasst Euch überraschen! Ansonsten hat der MF Lichtenstein für alles gesorgt. Hier verhungert oder verdurstet keiner! Und bei schlechtem Wetter findet alles im Festzelt statt.

Wir spielen rund 40 Songs in drei Sets. Ob es mehr werden, hängt dann von Euch ab 🙂 Jedenfalls ist von Lenny Kravitz über die Red Hot Chilli Peppers bis hin zu Led Zeppelin, Deep Purple und AC/DC alles dabei, was ohne Umwege in die Beine geht und was für Gänsehaut sorgt.

Wir freuen uns auf Euch und auf den Abend!

The Bloody Chickenheads rocken das diesjährige Oasefescht!
am Mittwoch, den 14. Juni 2017

Wir freuen uns schon riesig darauf, das weithin bekannte Oasefescht in Oberstetten zu rocken!
Zusammen mit der Band Matador werden wir euch den Abend mit rockigen Songs versüßen und euch zum mitfeiern und tanzen einladen.
Am Tag darauf ist Feiertag, also kann auch unter der Woche mal länger gefeiert werden. 😉
Wir starten ab 21 Uhr, der Eintritt ist frei!!!

Rockt mit uns das Oasefescht!

Blutige Hühnerköpfe rocken die Kaiserhalle
Besucht uns zur Reutlinger Live-Nacht
am Samstag, den 25. März 2017

Beginn: 20:30 Uhr, Eintritt: Frei!!!
Die Kaiserhalle ist mittlerweile auch für die Chickenheads das authentische, gerockte Wohnzimmer. Es fühlt sich einfach toll an, immer wieder dort zu spielen. Schließlich gibt es in Reutlingen keine zweite Live Location, in welcher seit Jahrzehnten Rockkonzerte stattfinden. Auch wir haben über all die Jahre in der Kaiserhalle nicht nur mit verschiedenen Band-Besetzungen gespielt, sondern dort als Stammkneipenbesucher, zum „heiligen Morgen“ oder um Freunde zu treffen gute Zeiten verbracht.
Jetzt freuen wir uns euch hoffentlich zahlreich dort zu treffen, um die Livenacht gemeinsam mit euch zu rocken.
Von AC / DC bis ZZ Top, Led Zeppelin, Heroes Del Silencio, Metallica, Foo Fighters, Placebo, Pink Floyd, 3 Doors Down, Nickelback, Maroon 5 und vieles mehr werden wir spielen.

Wir sehen uns zur Livenacht in der Kaisehalle!!!

Rosenmontag Live Rock Party
@ Lisa’s Bar / Maximilian Reutlingen
Montag, den 27. Februar 2017

Unser Live Jahr 2017 beginnt am Montag, den 27. Februar 2017 mit dem Rosenmontag im Maximilian.
Wir starten um 20:30 Uhr, der Eintritt ist frei.
Natürlich mit neuer, frischer Spielfreude und die Vorfreude, dass es wieder ein Klasse Abend für euch wird, wie am Halloween-Konzert beim letzten Mal.
Die Stimmung konnte nicht besser sein, „Another Brick In The Wall“, „Stairway To Heaven“, „Kryptonite“ klingen noch in guter Erinnerung an den Abend nach.
So an die 40 Songs werden wir spielen, darunter einige Neue. Wer uns noch nicht kennt, kann die Vorfreude steigern, unser Programm findet Ihr unter“Musik“, und in der rechten Spalte könnt ihr in unser Studio Session Demo reinhören.

Lasst uns den Rosenmontag zusammen Rocken!!!

We Rock Halloween
@ Lisa’s Bar / Maximilian Reutlingen
Montag, den 31. Oktober 2016

Am Montag, den 31.Oktober rocken wir Halloween was das Zeug hält. Beginn 20:30 Uhr, der Eintritt ist frei.
Wie üblich, haben wir ein paar dutzend Rockperlen – um die 40 Songs – dabei und werden wohl effektiv mehr als 3 Stunden rocken, wie immer also bis nichts mehr geht 🙂 Euch erwartet das Beste von Led Zeppelin, Deep Purple, Guns ´n Roses, Metallica, AC / DC, 3Doors Down, Limp Bizkit und und und. Wer gerne Rock-Radio hört, wird seine wahre Freude haben, da sind wir uns sicher!

Wir freuen uns drauf und bringen – auch wenn ein Teil unserer PA bei dem letzten Hochwasser knietief unter Wasser stand – viel, viel gute Laune für eine klasse Rocknacht mit.

The Bloody Chickenheads

The Bloody Chickenheads - Bandfoto

Heinz (Gitarre), Walter (Vocals, Bass), Hans (Gitarre), Andi (Drums)

Weit über die Grenzen von BaWü hinaus haben „The bloody Chickenheads“ sich im Lauf der letzten Jahre mit ihren zahlreichen Auftritten bei Honky Tonk-, Live- und Kneipennächten, Stadtfesten, Motorradfreunden und privaten Veranstaltungen usw. bei Fans und Veranstaltern den Ruf einer mitreißenden, sympathischen und exzellenten „hard rockin´Liveband“ erspielt. Ursprünglich als Trio gegründet, sind heute für den Sound verantwortlich:

das musikalische Multitalent Walter Wilhelm (vox + bass + flute)

als ruhender Pol Andreas „Wolli“ Wohlfarth (drums)

Mastermind Heinz Götz (git + vox) und

virtuoso Rocker Hans Hammann (git).

Jeder einzelne der vier zeichnet sich durch jahrzehntelange Live- und Bühnenerfahrung und eine nicht zu bremsende Spielfreude aus. Das zusammen garantiert bis tief in die Nacht gehende rockige Partynächte bei – Dank der hervorragend PA der Band, die auch für größere Hallen und Zelte ausgelegt ist – bestem Sound und Licht. Unter den All-Time-Klassikern aus vier Jahrzehnten finden alle ihre Lieblingssongs, nachdem die Band in ihrem über 4stündigen Programm die größten Hits von AC/DC, Led Zeppelin, Metallica, Police und Robert Palmer genauso frisch und knackig auf die Bühne bringt wie moderne Rockperlen von Lenny Kravitz, Heroes Del Silencio, Limp Biskit, Red Hot Chili Peppers, Oasis, Nickelback, Soundgarden u.v.m.
„The bloody Chickenheads“: mitreißender Cover-Rock „made in Reutlingen“!

The Bloody Chickenheads sind jetzt Trio und Quartett!!!

Seit einiger Zeit spielen wir Gigs mit Hans Hammann (Setup) als Gastgitarristen, jetzt freuen wir uns sehr, dass Hans jetzt ein Teil von uns Chickenheads ist. Ihr werdet von uns bei den kommenden Konzerten Songs hören, die im Trio so nicht spielbar waren. Und es fühlt sich nicht einfach nur an wie eine Gitarre mehr, es rockt noch mehr mit Hans und macht tierisch Spass!!! Wir sind schon voller Vorfreude auf die Konzerte zu viert.

The Bloody Chickenheads - Web

Honky Tonk Metzingen am 9. April 2016

Am Samstag, den 9. April 2016 sind wir zwischen 20:00 Uhr und 1:00 Uhr im Cup Cake Store zum ersten Mal beim Honky Tonk in Metzingen „Live und in Farbe“ dabei und freuen uns auf eine fette Party mit euch!!!

Nachtschwärmer Reutlingen
am 5. Januar 2016

Am Dienstag, den 5. Januar 2016 rocken wir ab 20:45 Uhr beim Nachtschwärmer Reutlingen das Joe Penas. Am folgenden Tag ist Feiertag, also steht einer guten Rockparty nichts im Wege… 😉
Mit musikalischer Verstärkung von Hans Hammann an der Gitarre!!
Wir freuen uns auf euch!

Rock am Betonwerk am 05. September 2015

Der heisse Sommer ist fast vorbei und wir freuen uns schon, einen richtig heissen Herbst anzukündigen. Am 5. September 2015 rocken wir teils als „The Bloody Chickenheads“-Trio, teils in der „Bloody Setup“- Besetzung zusammen mit Dani Föll (Vocals) und Michael Jurytko (Gitarre) der Band Setup am Betonwerk in Lichtenstein die Party der Motorradfreunde Lichtenstein und werden es mit Classic Rock und aktuelleren Rocknummern auch heiss angehen. Die Vorfreuede auf die super Party ist jedenfalls groß.

Kommt vorbei, wir lieben es mit euch zu feiern!!!

Das Schlosshof Open Air in Pfullingen
am 27. Juni 2015

Zum dritten Mal infolge dürfen wir die Open Air Party in Pfullingen dieses Jahr rocken, darüber freuen wir uns ganz besonders.
Es wird natürlich ein Konzert mit einigen Überraschungen sein, ihr dürft gespannt sein.
Ein spezielles Programm und viele Gastmusiker werden für eine super Stimmung sorgen. Wir freuen uns auf Martin „The Captain“ Bürger, bestens bekannt von den Joe Vox’s Soulmates, Michael Kallinger (Gitarre), Marco Keuchel (Vocals) und der aus dem letzten Jahr bekannte Thimo König, eigentlich unser Mann an der Technik, unvergessen bleibt uns und allen die dabei waren seine Geniale Show-Einlage als Bon Scott!

Wir freuen uns, mit euch zu feiern!!!
Eure The Bloody Chickenheads

Von Hühnern und Rockern…

Im Jahre 2011 fanden sich drei Musiker zusammen, die sich eigentlich schon viel früher hätten zusammenfinden sollen.
Schon beim ersten gemeinsamen Jammen im Proberaum bemerkten Heinz, Ralf und Walter dass es einfach passt und dass in dem Projekt gewaltiges Potenzial vorliegt.
Als erstes kam natürlich das allseits bekannte Problem der Namensfindung, aber nach ein paar Abenden kam allen zusammen die, im wahrsten Sinne des Wortes Schnapsidee, die Band „The Bloody Chickenheads“ zu nennen.
Dieser Name, so waren sich alle einig, bleibt einfach im Gedächtnis… 🙂
Nach einigen wenigen Proben hatten wir schon deutliche Fortschritte zu verzeichnen und der allseits beliebte Sound und Style von „The Bloody Chickenheads“ war geboren.
Dieser bewährte sich schon nach kürzester Zeit, nach mehreren Gigs in diversen Locations in der Heimatstadt Reutlingen bekamen wir die Möglichkeit auch überregionale Gigs zu spielen und diese auch weiterhin spielen zu dürfen. Hierbei dürfen erwähnt werden das Honky Tonk Festival in Frankenthal und Schweinfurt und auch der Treffpunkt Mohren in Mengen, etc…
Wer uns einmal gebucht hat bleibt meist dabei, frei nach dem Motto: „Wer einmal Blut geleckt hat…“ 🙂

Und auch wir haben Blut geleckt und sind bei jedem Gig, egal ob groß oder klein, ob viele oder wenige Leute immer zu 100% dabei und rocken das Haus, da für uns einfach der Spaß an der Musik und dem Auftritte spielen im Vordergrund steht und auch bleiben wird.

Wir freuen uns auf die Auftritte und auf Euch!!!

Eure The Bloody Chickenheads